Strukturiert zum Erfolg

  

Fokussiert in die Realität  

 

 

 

EU-Statement - Warenhandel

PDFDruckenE-Mail
Lebensnerv: Warenhandel, Zoll, Ein- und Ausfuhr, VAT, EORI, Ursprungsnachweis, Drittstaat
Beschreibung

Dieser Abschnitt gibt einen Überblick über die wichtigsten Veränderungen, die in jedem Fall am Ende der Übergangszeit eintreten werden, egal ob eine Einigung über eine künftige Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich erzielt worden ist oder nicht.

Die hier beschriebenen Änderungen ergeben sich automatisch aus der Tatsache, dass nach dem Ende der Übergangszeit ab dem 1. Januar 2021, die bis dahin noch bestehende Beteiligung des Vereinigten Königreichs an dem EU-Binnenmarkt und der Zollunion sowie dem freien Personen-, Waren- und Dienstleistungsverkehr endet.

Durch den Austritt aus dem Binnenmarkt und der Zollunion wird es zu zusätzlichen Handelshemmnissen und zur Einschränkung der grenzüberschreitenden Mobilität der Menschen führen und sowohl seitens der Union als auch des Vereinigten Königreichs werden Anpassungen erforderlich sein. Mit Austritt aus der Union verlässt das Vereinigte Königreich auch alle internationalen Abkommen der Union, automatisch und per Gesetz.